Ambulante Krankenzusatzversicherung

Die Grundversorgung im Gesundheitsbereich ist im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung durch den Gesetzgeber geregelt, wobei in der Praxis immer mehr Leistungen gekürzt bzw. die Selbstbeteiligungen erhöht werden. Um diese Lücken zu schließen, empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung.

Ergänzungstarife

Leistungslücken können im ambulanten Bereich durch Ergänzungstarife geschlossen werden. Neben einer möglichen Zuzahlung für Heilpraktikerbehandlungen zählen auch Erstattungen für Vorsorgeuntersuchungen, Leistungen für Heil-, Hilfs- und Arzneimitteln und vor allen Dingen auch Leistungen für Sehhilfen zu den wichtigsten Leistungen einer ambulanten Krankenzusatzversicherung.

Kostenerstattung

Viele Kunden wünschen sich für den ambulanten Bereich eine privatärztliche Behandlung. Die Motivation kann in einem schnelleren Zugang zu Facharztterminen oder auch der Zugang zu medizinischen Leistungen über die Leistungen einer GKV-Mitgliedschaft hinaus liegen. Diesen Kundenbedürfnissen können Sie durch eine private Krankenzusatzversicherung für den abmulanten Bereich gerecht werden.