Gesetzliche Krankenversicherung


Im deutschen Sozialversicherungssystem stellt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) eine von zwei Säulen des dualen Gesundheitssystems dar. Im Rahmen eines im Sozialgesetzbuch festgehaltenen Leistungskataloges, wird die Grundversorgung durch die GKV sichergestellt. Personen, die sich nicht zwingend in der GKV versichern müssen, haben die Möglichkeit in die private Krankenversicherung zu wechseln.
 
 Für GKV-Versicherte empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung, um sich gegen anfallende Eigenbeteiligungen der GKV abzusichern.