Kinderpolicen

Um für Ihre Enkel oder (Paten-)Kinder vorzusorgen, suchen Großeltern, Eltern und Paten oft nach einer geeigneten Möglichkeit. Hierfür bieten sich sogenannte Kinderpolicen an. Das Ziel einer Kinderpolice ist in erster Linie der Kapitalaufbau. Später können flexibel Teilbeträge entnommen werden oder der Vertrag durch den Nachwuchs weiter bespart und fortgeführt werden. Teilbeträge können z.B. für das erste Auto, zur Finanzierung eines Studiums oder beispielsweise auch für Möbel für die erste Wohnung entnommen werden.

Auch für den Fall einer Berufsunfähigkeit kann sich der Versorger optional absichern. Weiteres Highlight: Sollte der Versorger während der „Versorgungsphase“ versterben, so übernehmen die meisten Anbieter darüber hinaus die Beitragsverpflichtung bis zur Vertragsübernahme durch den Nachwuchs.