Maschinen-Versicherung

Stationäre Maschinen:

In produzierenden und weiterverarbeitenden Betrieben, wie zum Beispiel der Metall-, Kunststoff-, Druck-, Textil- oder Holzindustrie gehören Maschinen zum Herzstück der Unternehmen und machen damit die Unternehmen abhängig von einem störungsfreien Betrieb Denn die hohen Investitionen lohnen sich nur dann, wenn die Anlagen fehlerfrei funktionieren. Aber je leistungsfähiger und komplexer die Maschinen, desto anfälliger werden sie für unvorhersehbare Zwischenfälle. Die Lösung: Die FPMaschinenversicherung! Hier erhält Ihr Kunde maßgeschneiderten Versicherungsschutz für die Absicherung der hohen Reparatur- und Wiederherstellungskosten im Schadenfall. Gleichzeitig wird durch gezieltes Schadenmanagement die Produktionsausfallzeit reduziert.

Ein Hinweis: Legen Sie einen besonderen Fokus auf Engpassmaschinen!          


Fahrbare Maschinen:

Fahrbahre oder transportable Maschinen (wie zum Beispiel Bagger, Radlader, Turmdrehkräne, Gabelstapler) haben den Vorteil, dass sie an verschiedenen Orten einsetzbar sind. Dies birgt aber auch zusätzliche Gefahren. Denken Sie nur an die möglichen Schäden während des Be- und Entladevorgangs oder beim Bewegen der Geräte selbst.

Zusätzlich sind die Maschinen während der Außeneinsätze enormen Belastungen und dem Wetterrisiko ausgesetzt. Auch Diebstahlschäden sind heutzutage leider an der Tagesordnung. Die Lösung bietet die FP+Maschinenversicherung. Damit können Ihre Kunden sicher in neue Maschinen investieren!